„Der Mond & die sieben Windräder“

Schreib & Malwettbewerb für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren – Abgabeschluß war am 30. Juni 2022

Hoch über dem Maintal zwischen Eibelstadt und Sommerhausen schauen sieben Windräder durch die Weinberge hinunter ins Maintal, aber auch den Schwanberg können sie sehen. Oft kommt von dort der Mond daher und zieht seinen Kreis über die Köpfe der sieben Windräder hinüber, um sich später wieder auf der anderen Mainseite zu verabschieden. Von wo aus können wir die sieben Freunde überall sehen? Wer von euch kennt sie? Habt ihr sie schon miteinander tuscheln hören? Geht mal auf sie zu…
Was mag ihr Rauschen erzählen? 

Windräder können nicht weglaufen oder sich verstecken, da bleiben sie lieber zu siebt hoch erhobenen Hauptes stehen, schauen ins Mainland und freuen sich, wenn der leuchtende Mond die Nacht erhellt. Zusammen schaffen sie auch mehr, wenn der Wind so pustet. Seht ihr sie arbeiten, wenn sie fröhlich ihre drei Flügel drehen?

„Kultur & Natur“, Barockgarten Eibelstadt möchte euch anregen, in der aktuellen Zeit des Klimawandels Geschichten zu erfinden und Bilder zu malen, die unsere Region ausmachen.

Viel Spaß dabei! Wir sind auf eure Ergebnisse gespannt.

Windkraftanlagen – vom Wind zum Strom

Habt ihr euch schon einmal an stürmischen Tagen gegen den Wind gelehnt? Dann wisst ihr, dass Windkraft ganz schön stark sein kann! Früher nutzten die Menschen die Windkraft zum Beispiel, um über die Meere zu segeln oder in Windmühlen ihr Getreide zu mahlen. Heute wird mit der Kraft des Windes aber auch Strom erzeugt. Das alles hat der Mond gesehen! 

Was erlebt der kleine Mond mit den sieben Riesen, 180 Meter hoch, mit ewig langen Flügeln? Wo geht die ganze Energie hin, welche die Sieben fast ununterbrochen mit dem Wind einfangen. Sieht der Mond das auch? 

Sind diese Riesen für den Mond nur kurzweilige Gäste in der Zeit des Klimawandels? Wie sehen die zukünftigen Windfänger aus, und was können sie, was die Sieben nicht können? Wird der Mond das auch sehen?

Lasst einfach eurer Phantasie freien Lauf, so wie der Wind die Flügel in Bewegung setzt. Und schreibt über den Mond und die sieben Windräder eine Geschichte, ein Gedicht oder vielleicht ein Märchen. Oder malt ein Bild, oder gar eine Bildergeschichte, oder einen Comic über dieses Thema. 

Ihr könnt euch auch gerne in kleinen Gruppen dafür zusammentun, genau wie die sieben Windräder. Hauptsache ihr habt viel Spaß dabei und seid noch keine 18 Jahre alt. Gebt eure spannenden, fertigen Werke bis zum 30. Juni 2022 ab.

Eine Jury wertet die schönsten und interessantesten Beiträge aus, und dann gibt’s Preise …

Und wenn ihr möchtet, wird euer Werk in einem Büchlein festgehalten, das für euch und die Freunde des Projektes „Kultur & Natur“ im September herausgegeben wird. 

Darüber hinaus stellt die Galerie in Eibelstadt dann gerne eure Werke gemeinsam aus.


Einsendungen bis zum 30. Juni 2022 an:
Anna Haase von Brincken
Schulgasse 18
97246 Eibelstadt

Wichtig:
Schreibt bitte auf die Rückseite eurer Arbeiten
– den vollständigen Namen,
– eure Adresse,
– die Telefonnummer
– und euer Alter!

Preisverleihung am 17. September 2022
im Barockgarten Eibelstadt
mit Musik, Lesung und tollen Preisen

Veröffentlichung der besten Werke
– hier, auf dieser Website
– in einem Büchlein, herausgegeben von „Kultur & Natur“
– Ausstellung in der Galerie Flavo, Eibelstadt, ab Mitte September

Damit wir eure Arbeiten verwenden können, gehören sie und die Rechte darauf nach dem Einschicken dem Projekt „Kultur & Natur“.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. 

Nach der Ausstellung schicken wir die Werke gerne an euch zurück.